Südafrika 2018

Wir haben lange gespart, Reiseziele gesucht und am Ende haben wir uns für Südafrika entschieden. Zuerst waren wir ein paar Tage in Kapstadt, wo wir u.a. den Tafelberg, den botanischen Garten in Kirstenbosch und natürlich das Kap der guten Hoffnung besucht haben.

Dann ging es mit dem Auto die Route 62 entlang nach Oudtshoorn. Unvergleichlich, eine fantastische Strecke mit sehenswerter Natur und wenig Verkehr.

In den paar Tagen in Oudtshoorn haben wir Erdmännchen besucht, eine Tagestour mit Straußenfarm, Swartbergpass und Meiringspoort-Wasserfall gemacht und waren Geparden streicheln. Dann ging es weiter nach Colchester am Addo-Nationalpark. Dort haben wir zwei Fotosafaries gemacht. Es gibt dort nahe Port Elizabeth eine wunderschöne, ruhige Dünenlandschaft, die wir mit dem Boot erreicht haben. Absolut sehenswert.

Das nächste Ziel war Knysna, eine Stadt an einer wundervollen Lagune gelegen. Neben viel Entspannung haben wir hier eine Whalewatching-Tour gemacht, die echt aufregend war. Das Zusammentreffen mit Elefanten, mit denen wir auf Tuchfühlung gehen konnten, war auch sehr schön.

Am Ende des Urlaubs ging es mit einem kleinen Umweg zum Kap Agulhas, den südlichsten Punkt des afrikanischen Kontinents, zurück nach Kapstadt.